Was ist ein Kaffeevollautomat und warum brauche ich so was?

Was ist ein Kaffeevollautomat?

Als Kaffeevollautomat bezeichnet man ein Gerät, das nach der Espresso-Methode vollautomatisch verschiedene Kaffeevarianten (Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, etc.) zubereiten kann. Der Vollautomat besteht aus der Steuerelektronik, dem Wassertank, der Turbine (misst Wassermenge), einer Pumpe, dem Mahlwerk und der Brühgruppe. Ferner besteht meist die Möglichkeit zur Heisswasseraufbereitung sowie Milchschäumung. Bei Vollautomaten können, im Gegensatz zu einfachen Filtermaschinen, oftmals verschiedene individuelle Feineinstellungen, wie Tassengrösse, Wasserhärte, Pulvermenge und Brühtemperatur vorgenommen werden.

Was unterscheidet eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk, respektive einen Vollautomaten von herkömmlichen Filterkaffeemaschinen?

Neben den technischen Voraussetzungen eindeutig durch das Aroma. Vollautomaten pressen das Wasser mit entsprechendem Druck – der Voraussetzung für ein gutes Aroma – durch das gemahlene Kaffeepulver. Ist dieser Druck zu gering, bleibt das Wasser länger im Kontakt mit dem Pulver. Dadurch gelangen mehr Gerb- und Bitterstoffe in den Kaffee. Somit wird das Aroma bitter oder gar ungeniessbar.

Allgemein spricht man bei Kaffeemaschinen mit Mahlwerk von einer Brühzeit unter einer halben Minute pro Tasse. Der Druck liegt dabei zwischen 7,5 – 9 Bar. Die durch den richtig eingestellten Druck und die damit verbundene, optimale Brühzeit, freigesetzten ätherischen Öle sorgen für ein runderes Aroma.

Zusätzlich führt die optimale Brühung zu einer deckenden Crema, welche die Aromen einschliesst. Je länger die Crema (Schaum) bleibt, je länger bleibt das optimale Aroma erhalten.

Ein weiterer Unterschied zu Filtermaschinen ist die Möglichkeit der Milchaufschäumung und die Heisswasserdüse, welche es auch erlaubt, eine Tasse Tee zuzubereiten.

Kaffeevollautomat 

Vorteile:

  • Verschiedene Kaffeevarianten wie beispielsweise Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, etc.
  • Die Möglichkeit Milch aufzuschäumen.
  • Günstigere Kosten pro Tasse.
  • Frische Zubereitung durch Mahlen unmittelbar vor dem Brühen.
  • Ökologischer Aspekt, der Trester ist natürlich abbaubar und kann sogar als Präventivmittel gegen Hausfliegen oder als Dünger für Pflanzen weiterverwendet werden.

Nachteile:

  • Gegenüber Kapselsystemen oder einer Espressomaschine mit Siebträger grösserer Unterhalt bezüglich Reinigung.
  • Je nach dem höherer Anschaffungspreis.
  • Grösserer Platzbedarf, da gewisse Maschinen von allen Seiten zugänglich sein sollten.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)